de-DEen-US
Sprache
Search
× Search
Sonntag, 26. September 2021

Microsoft Windows® Cluster Migration

Dateiserver Cluster Migration für Systeme in derselben oder verschiedenen Active-Directory-Domänen. Migrieren Sie lokale Gruppen automatisch in die Domäne.

Microsoft Windows® Cluster Migration

CopyRight2 ist voll kompatibel mit Microsoft Cluster Services als Quelle oder Ziel Ihrer Migration. Geben Sie einfach den NetBIOS-Namen der File-Server-Resource eines Clusters in Ihrem Kopierauftrag an und der Cluster wird automatisch erkannt.

Wenn Sie auf einen Windows-Cluster migrieren, erstellt CopyRight2 automatisch entsprechende Freigabe-Cluster-Resourcen um die Failover-Funktionalität zu gewährleisten.

Während einer Migration von einem normalen Dateiserver auf einen Cluster können Sie lokale Servergruppen und Benutzer des Quellsystems automatisch in die Domäne migrieren. Dies ist erforderlich, da Windows Cluster Services aus technischen Gründen keine lokalen Gruppen und Benutzer unterstützen.

CopyRight2 ermöglicht Migrationen zwischen Mitgliedern derselben Domäne als auch über Domänengrenzen hinweg.

Cluster Server

Zuverlässige Datenmigration

CopyRight2 ist eine zuverlässige und leistungsstarke Migrationslösung, die von Tausenden von Kunden weltweit verwendet wird. Es migriert Ihre Daten, einschließlich Dateifreigaben, Benutzern, Gruppen und Berechtigungen. Unabhängig davon wie Ihr spezifisches Migrationsszenario aussieht.


Datenintegrität

Überprüfen Sie die Integrität Ihrer wertvollen Daten, indem Sie eine Prüfsumme (CRC-32) oder das Ergebnis einer Hash-Funktion (MD4, MD5, RIPEMD160, SHA1, SHA2, SHA3) für jede Quell- und Zieldatei vergleichen. Optional können Sie zusätzlich zur Protokolldatei einen Bericht erstellen, in dem jede Datei, jeder Ordner und jede Berechtigung zwischen Quelle und Ziel verglichen wird.

Performanz

CopyRight2 ist für das SMB-Protokoll optimiert. Um über Verbindungen mit hoher Latenz und geringer Bandbreite zu migrieren, können Sie optional das Blockübertragungsprotokoll von CopyRight2 (ähnlich wie Rsync unter Linux) verwenden, das auf Byte-Ebene repliziert. Es verwendet Daten, die bereits auf dem Ziel vorhanden sind, um die Synchronisation von Dateien wie Datenbank- oder Outlook-PST-Dateien zu optimieren.

Freigabe & NTFS Berechtigungen

Neben Daten und Konten migriert CopyRight2 zusätzlich NTFS-Berechtigungen, Dateifreigaben und Dateifreigabeberechtigungen zwischen Quell- und Zielsystemen.

Clustered File Server Migration Video (Domänenübergreifend)

Vorschaubild des Videos über Umstellungen von Windows Hochverfügbarkeits-Servern

Die CopyRight2 Copy Engine

Die Datenmigrations-Engine basiert auf einer modernen Architektur, die Multithreading und asynchrone E/A verwendet, um den Durchsatz zu maximieren.



Multi-Threaded-Algorithmus

Die Kopier-Engine verwendet Multithreading, um maximale Leistung zu erzielen und die Netzwerkauslastung zu verbessern. Sie können die Anzahl der Threads in den Einstellungen Ihres Kopierauftrags anpassen.

Asynchrone E/A

Durch asynchrone E/A wird sichergestellt, dass die Festplatten-Kanäle von RAID-Volumes vollständig genutzt werden, indem mehrere Lese- und Schreibvorgänge parallel ausgeführt werden.

Optionales Bandbreiten-Limit

Begrenzen Sie optional die von der Datenübertragung verwendete Bandbreite, z. B. wenn Sie eine Initialkopie erstellen, während die Benutzer noch arbeiten.

Mögliche Migrations-Strategien

Mögliche Migrationsstrategien reichen von einer klassischen Delta-Kopiermethode über eine kontinuierliche Replikation, bei der Ausfallzeiten vermieden werden, die normalerweise für den finalen Kopiervorgang erforderlich sind, bis hin zur Durchführung einer Offline-Migration, bei der Quell- und Zielsystem überhaupt nicht verbunden sind.



Delta-Kopiermethode

Führen Sie eine erste Vorkopie durch, während Benutzer noch arbeiten, um den für den finalen Kopiervorgang erforderlichen Zeitrahmen zu verkürzen. Der finale Kopiervorgang wird unmittelbar vor dem Umschalten auf das neue System ausgeführt, um das Delta zu migrieren. Dabei werden alle Dateien und Ordner übersprungen, die nicht geändert wurden.

Kontinuierliche Replikation

Vermeiden Sie den für den finalen Kopiervorgang erforderlichen Zeitrahmen durch kontinuierliche Replikation. Die Replikation kann jederzeit angehalten und fortgesetzt werden. Bei der Wiederaufnahme wird nicht der gesamte Verzeichnisbaum durchlaufen, um festzustellen, welche Dateien hinzugefügt, geändert oder gelöscht wurden. Während der Warteschlangen-Zähler Null anzeigt, sind Quelle und Ziel identisch und die Umstellung kann durchgeführt werden.

Offline Migration

Führen Sie mithilfe der integrierten Export- / Importfunktion Migrationen zwischen Systemen durch, die überhaupt nicht verbunden sind. Während einer Offline-Migration werden Informationen wie Benutzer, Gruppen, Mitgliedschaften, Dateifreigaben und Berechtigungen in CSV-Dateien exportiert. Sie können Änderungen an diesen Dateien vornehmen, bevor Sie sie in das Ziel importieren.

Migrieren Sie Share für Share mit DFS

Sie können das Distributed File System (DFS) von Microsoft verwenden, um Ihre Migration Share für Share durchzuführen. CopyRight2 kann optional DFS-Einträge aktualisieren, die auf den ursprünglichen Speicherort einer migrierten Dateifreigabe verweisen. Es unterstützt domänenbasierte oder stand-alone DFS-Konfigurationen (Standard oder als Clusterressource konfiguriert). CopyRight2 unterstützt zusätzlich das Szenario, in dem Sie die DNS- und NetBIOS-Namen der Quelldateiserver in Ihre DFS-Konfiguration übernehmen.

Migration gesperrter Dateien mit VSS

CopyRight2 unterstützt optional Windows VSS-Funktion (Volume Shadow Copy). Wenn diese Funktion aktiviert ist, wird zu Beginn der Ausführung eines Datenmigrationsjobs ein Snapshot erstellt und der Snapshot als Quelle verwendet, um gesperrten Dateien zu vermeiden. Alternativ können Sie CopyRight2 so konfigurieren, dass gesperrte Dateien übersprungen und in der Log-Datei und der Statistik im Fußzeilenbereich protokolliert werden.

Migration von Benutzer und Gruppen Konten

Darüber hinaus kann CopyRight2 Benutzer- und Gruppenkonten migrieren, die für die Migration von NTFS- und Freigabeberechtigungen erforderlich sind, damit der Fehler "Konto unbekannt" nicht zusammen mit der ursprünglichen SID angezeigt wird, die das Konto auf dem Quellsystem oder in der Quelldomäne hatte.



Migration von Benutzern und Gruppen

Migrieren Sie lokale und Domänen-Konten einschließlich aller Eigenschaften und Attribute zwischen Quell- und Zielsystemen. Das Password Migration Add-On ermöglicht zusätzlich die Migration der Kennwörter der Benutzer.

Migrieren Sie lokale Konten in die Domäne

Wenn Sie auf einen Windows-Cluster migrieren, können Sie optional alle lokalen Gruppen und Benutzer in die Domäne des Clusters migrieren. Dies ist erforderlich, da Windows-Cluster keine lokalen Konten unterstützen.

Domänen-übergreifend migrieren

CopyRight2 kann zwischen Systemen migrieren, die Mitglieder verschiedener Domänen sind. Darüber hinaus werden Migrationen von im Arbeitsgruppen-Modus konfigurierten Systemen in eine Domäne unterstützt.

Konten automatisch migrieren

Migrieren Sie einfach die Konten während der Datenmigration. CopyRight2 migriert alle Konten, auf die in Berechtigungen entweder direkt oder indirekt verwiesen wird.

Migrieren Sie Konten und Daten in zwei Schritten

Optional können Sie auch in zwei Schritten migrieren. Migrieren Sie zuerst die Konten mit einem Benutzer- und Gruppenmigrationsjob, gefolgt von einem Datenmigrationsjob, bei dem Daten und Berechtigungen kopiert werden.

Domänenübergreifende Active Directory Kontenmigration

Die Kontomigrationsfunktion von CopyRight2 ist nicht auf lokale Serverkonten beschränkt, sondern kann auch Active Directory-Domänenkonten migrieren. Zum Beispiel, wenn Sie Daten von einem System, das Mitglied in Domäne A ist, auf ein anderes System migrieren, das Mitglied in Domäne B ist. Abhängig von der verfügbaren Netzwerkbandbreite und der Gesamtsystemleistung können Sie eine Leistung von ungefähr 300-500 migrierten Active Directory-Objekten pro Minute erwarten.



Auswahl der zu migierenden Attribute

Definieren Sie die Active Directory-Attribute, die Sie mit Ihrem Daten- oder Benutzer- und Gruppen-Migrations-Job migrieren möchten. CopyRight2 unterstützt Schema-Erweiterungen für Attribute, die Ihrem AD-Schema hinzugefügt wurden.

Transformation von AD Objekten

Definieren Sie kurze Scriptlets, um Active Directory-Attribute einfach zu transformieren, beispielsweise um eine Zeichenfolge zu ersetzen, wie zum Beispiel die Domäne im Attribut "E-Mail". Das pro Objekttyp definierbare Scriptlet wird für jedes migrierte Objekt ausgeführt.

Migrieren Sie die OU-Hierarchie

Migrieren Sie optional die OU-Hierarchie der Active Directory-Quelldomäne in die Zieldomäne. Alternativ können Sie eine Ziel-OU definieren, in die CopyRight2 die Konten migrieren soll. Wenn nicht definiert, werden AD-Objekte standardmäßig im Container "Benutzer" erstellt.

Unterstützte Objekttypen

CopyRight2 unterstützt die Migration von Active Directory-Benutzern einschließlich Kennwörtern. Es unterstützt die Migration lokaler, globaler und universeller Gruppen einschließlich ihrer Mitglieder. Darüber hinaus wird die Migration von Verteilerlisten, Kontakten und Organisationseinheiten (OUs) unterstützt.

AD Objekt Berechtigungen

Migrieren Sie Objekte einschließlich der in Active Directory definierten Berechtigungen in die Zieldomäne.

Keine Vertrauens-Stellung erforderlich

CopyRight2 erfordert keine Vertrauensstellung zwischen Quell- und Zieldomäne. Es unterstützt Migrationen zwischen Domänen, die sich im selben oder unterschiedlichen Forests befinden.

Migration von NTFS Berechtigungen und Vererbung

CopyRight2 migriert standardmäßig NTFS-Berechtigungen und deren Vererbung. Es migriert die Berechtigungen (DACL), Überwachungsinformationen (SACL), den Datei- bzw. Ordner-Besitzer und zusätzlich den Gruppen-Besitzer. Der Gruppen-Besitzer ist im Windows Explorer nicht sichtbar und wird vom POSIX-Subsystem verwendet. Sie können einen Datenmigrationsjob optional so konfigurieren, dass die Berechtigungen vom übergeordneten Ordner des Ziel-Ordners gerbt werden.



Berechtigungen
(DACL)

Die DACL ist die Liste der Konten, die Berechtigungen für eine Datei oder einen Ordner haben.

Überwachung
(SACL)

Die SACL ist die Liste der Konten, die für die Überwachung einer Datei oder eines Ordners konfiguriert sind.

Besitzer

Der Besitzer einer Datei oder eines Ordners wird zunächst auf das Benutzer-Konto festgelegt, mit dem das Objekt erstellt wird, sofern der Benutzer nicht Mitglied in der "Administratoren" Gruppe ist.

Vererbung Migrieren

Die Standardeinstellung eines Datenmigrationsjob behält die Vererbung der angegebenen Quellordner auf dem Ziel bei. Wenn für die Quellordner die Vererbung aktiviert war, erben die kopierten Zielordner die NTFS-Berechtigungen von den entsprechenden übergeordneten Ordnern.

Aktivieren / Deaktivieren der Vererbung

Deaktivieren oder aktivieren Sie optional die Vererbung für die Zielordner in den Einstellungen des Kopierauftrags, um die Vererbung unabhängig von den aktuellen Vererbungseinstellungen der angegebenen Quellordner zu konfigurieren.

Konvertierung geerbter Berechtigungen in explizite

Wenn Sie die Vererbung in Ihren Job-Einstellungen deaktivieren, können Sie zusätzlich alle in der Quelle gerbten Berechtigungs-Einträge (ACEs) auf dem Ziel in sogenannte explizite (nicht geerbte) Einträge konvertieren.

NTFS-Berechtigungen umgehen

CopyRight2 kann NTFS-Berechtigungen umgehen, z. B. wenn für Ihr Quellsystem Berechtigungen konfiguriert sind, die den Zugriff auf bestimmte Benutzer oder Gruppen einschränken und Administratoren daran hindern, während der Datenmigration auf die Daten zuzugreifen.

Arbeitsablauf

Sie können CopyRight2 interaktiv auf der Quelle, dem Ziel oder einem dritten Computer ausführen. Es ist in Windows Task Scheduler integriert, sodass Sie festlegen können, dass ein Job im Hintergrund ausgeführt werden soll, um das Ziel in einem bestimmten Intervall zu synchronisieren. Bei größeren Migrationen mit Hunderten von zu migrierenden Systemen können Sie die vorlagenbasierte Rollout-Planungsfunktion von CopyRight2 verwenden, um den Migrationsprozess von einem zentralen Standort aus bereitzustellen, zu steuern und zu überwachen. Zusätzlich kann auf alle Funktionen über die Befehlszeilenschnittstelle von CopyRight2 zugegriffen werden.



Hintergrundausführung
geplanter Jobs

Konfigurieren Sie Jobs so, dass sie in einem bestimmten Intervall und im Hintergrund ausgeführt werden, wenn niemand am System angemeldet ist.

Email Benachrichtigungen und Event Log Reporting

Jobs können optional Benachrichtigungen per E-Mail versenden oder in das Windows® Ereignisprotokoll schreiben, sowohl im Erfolgs- als auch im Fehlerfall.

Rollout Planungs-
Feature

Verwenden Sie die vorlagenbasierte Rollout-Planungsfunktion von CopyRight2, um Migrationen in größerem Maßstab zentral zu steuern und zu überwachen.

Große Anzahl unterstützter Plattformen

CopyRight2 unterstützt alle Microsoft-Betriebssysteme von Windows® 2000 bis zu Windows® 2022 (32-Bit und 64-Bit), Windows®-Clusterdienste und Speicherlösungen wie NetApp®, EMC®, Hitachi® HNAS & HDI, Synology®, NetGear® ReadyNAS, TrueNAS, FreeNAS und Linux. Darüber hinaus werden Azure Storage-Account und Active Directory-Implementierungen unter Linux unterstützt, z. B. der Directory Server von Synology oder der Univention Corporate Server.



Windows® 2000 bis zu 2022

CopyRight2 ist für Windows® 2000 Server bis hoch zu Windows® 2019 zertifiziert und unterstützt Windows® 2022.

Windows® Cluster Services

Es unterstützt Clusterdienste und erstellt Cluster-File-Share-Ressourcen wenn auf einen Windows®-Cluster migriert wird.

NAS Storage Lösungen

CopyRight2 unterstützt NetApp®, EMC®, Hitachi®, Synology®, ReadyNAS®, TrueNAS® und andere Linux Samba-basierte Lösungen.


Windows 2019 Zertifizierungslogo
Windows 2016 Zertifizierungslogo
Windows 2012 Zertifizierungslogo
Windows 2008 Zertifizierungslogo
Windows 2003 Zertifizierungslogo
Windows 2000 Zertifizierungslogo

Mögliche CopyRight2 Lizenzierungsmodelle

Es stehen drei verschiedene zeitlich unbefristete Lizenzmodelle zur Verfügung:

  • Die CopyRight2 Standard Edition wird pro Quell- und Ziel-System (Server oder NAS) lizenziert. Nachdem eine Lizenz aktiviert wurde, kann Sie nicht auf ein anderes System übertragen werden. Lizenzen der Ziel-Systeme können wiederverwendet werden, wenn diese Systeme bei einer zukünftigen Migration erneut zur Quelle werden. Die Preise beinhalten 2 Jahre Garantie, kostenlose Updates / Upgrades und 24/7 Support per Email, Telefon oder Chat (Cisco WebEx / Zoom / Microsoft Teams). Wenn zum Beispiel 2 Quell-Systeme auf 1 Ziel-System migriert werden sollen, werden 3 Einzellizenzen von CopyRight2 Standard Edition benötigt.
  • Die CopyRight2 Mid-Range Edition ermöglicht bis zu 50 Aktivierungen pro Jahr. Dieser Lizenztyp trennt die Lizenz- von den Supportkosten und umfasst 5 Supportfälle. Die Aktivierungen laufen nach einem Jahr ab und sind dann wieder in Ihrem Lizenz-Pool verfügbar, von wo aus Sie sie erneut demselben oder verschiedenen Systemen zuweisen können. (*)
  • Die CopyRight2 Enterprise Edition, ermöglicht eine unbegrenzte Anzahl von Aktivierungen. Dieser Lizenztyp trennt ebenfalls die Lizenz- von den Supportkosten und umfasst 10 Supportfälle. (*)
(*) Weitere Supportfälle erhalten Sie bei Bedarf in unserem Online-Shop oder bei einem Reseller. Supportfälle, die aufgrund eines Produktfehlers gemeldet wurden, werden nicht von Ihren verbleibenden Supportfällen abgezogen.





COPYRIGHT2
MID-RANGE EDITION

2.999,-
  • Inklusive 5 Supportfällen
  • Bis zu 50 Aktivierungen pro Jahr
  • Inklusive aller Add-Ons:
    Password Migration
    IIS Migration
    Azure Storage Account Migration
    DFSR Migration
  • Zwei Jahre Garantie
Jetzt bestellen

COPYRIGHT2
STANDARD
EDITION

499,-
  • Unbegrenzter 24/7 Support
    (Telefon, Email, Chat)
  • Zwei Aktivierungen
  • Inklusive aller Add-Ons:
    Password Migration
    IIS Migration
    Azure Storage Account Migration
    DFSR Migration
  • Zwei Jahre Garantie
Jetzt bestellen

COPYRIGHT2
ENTERPRISE EDITION

4.999,-
  • Inklusive 10 Supportfällen
  • Unlimitierte Aktivierungen
  • Inklusive aller Add-Ons:
    Password Migration
    IIS Migration
    Azure Storage Account Migration
    DFSR Migration
  • Zwei Jahre Garantie
Jetzt bestellen


NutzungsbedingungenDatenschutzerklärungCopyright © Sys-Manage, 1998-2021. All Rights Reserved.
Zurück nach oben